• 2019

    "Blasorchester meets musicalprojekt86"

    am 24. März um 18 Uhr in der Riedblickhalle Buttenwiesen.

    Jubiläumskonzert der Blaskapelle Unterthürheim und des Musicalprojekt86

  • 2018

    "Bayrische Jugendtheatertage"

    vom 13. bis 15. Juli 2018 in Buttenwiesen:

    Wir grüßen die Jugendtheatergruppen, die zu uns kommen und heißen sie herzliche Willkommen hier in Buttenwiesen!

  • 2018

    "Konzertreise durch Slowenien"

    mit dem Projektchor vom 31. Mai bis 03. Juni 2018

  • 2017

    Welturaufführung:

    "RUT - DAS MUSICAL"
    Am Ende steht das Leben


    Eine Eigenproduktion von Musicalprojekt 86

    Samstag, den 28. Oktober 2017, 19.30 Uhr
    Sonntag, den 29. Oktober 2017, 14.00 Uhr
    Dienstag, den 31. Oktober 2017, 19.30 Uhr
    Freitag, den 3. November 2017, 19.30 Uhr
    Samstag, den 4. November 2017, 19.30 Uhr
    Sonntag, den 5. November 2017, 14.00 Uhr

    Ort: Gemeindehalle Buttenwiesen

    Kartenvorverkauf ab 1.September 2017:
    Wertinger Weltladen, Dorfladen Lauterbach und telefonisch unter 08272/2694

    Eintrittspreis:
    18 Euro, Abendkasse + 2 Euro

    Einführung ins Stück:
    1/2 Stunde vor Vorstellungsbeginn

  • 2016

    "Konzert am Samstag, den 3. Dezember 2016, 16 Uhr, Kirche Lauterbach"

    Adventliches Konzert des Musicalchores

    Der Eintritt ist frei - Spenden erbeten

  • 2016

    Die Jugendtheatergruppe präsentiert:

    "DIE SCHWARZEN BRÜDER"

    nach dem Roman von Lisa Tetzner

    Freitag, den 17. Juni 2016, 19.30 Uhr
    Samstag, den 18. Juni 2016, 19.30 Uhr
    Sonntag, den 19. Juni 2016, 19.00 Uhr

    Ort: Stehlesmühle in Vorderried

    Der Eintritt ist frei. – Um eine Spende wird gebeten.

  • 2016

    "Konzert am Ostermontag, 28.03.16 um 18:00 Uhr in der Kirche Pfaffenhofen"

    Unterwegs nach Emmaus

    Der Chor vom Musicalprojekt86 wird mit vertonten Texten des niederländischen Dichters Huub Oosterhuis die Geschehnissen von Karfreitag bis Ostern betrachten. Wir wollen uns mit Liedern und Texten der heilenden Botschaft berühren und durchdringen lassen.


    Daher sind nicht nur die Mitwirkende vom Musicalprojektchor die Akteure, auch die Konzertbesucher werden immer wieder zum Mitsingen eingeladen. Zum Kennenlernen der Melodien findet um 17:45 Uhr eine Liedprobe in der Kirche statt.

    Der Eintritt ist frei/ Spenden erbeten

  • 2015

    "Wir sind Musical - JUBILÄUMSGALA"

    10 Jahre Musicalprojekt 86

    Die besten Lieder aus "Jesus in Jerusalem", "Auf dem Weg nach Santiago", "Das Licht leuchtet in der Finsternis" und "Franziskus", so wie Hits aus weltbekannten Musicals.


    Wir danken allen Besuchern der sechs, erfolgreichen Aufführungen unserer Jubiläumsgala.

    Wir freuen uns auf ein Wiedersehen 2017 zu einem neuen Musical.

  • 2015

    "Krabat - Die schwarze Mühle"

    Theaterstück mit Musik von Winfried Paarmann

    gespielt von der Jugendtheatergruppe von
    "Musicalprojekt 86" mit kulinarischen Köstlichkeiten

    Ort: Mühlenstadel der Stehlesmühle Vorderried

    Termine:
    Samstag, 13. Juni 2015, 20:00 Uhr
    Sonntag, 14. Juni 2015, 19:00 Uhr
    Freitag, 19. Juni 2015, 19:30 Uhr
    Samstag, 20. Juni 2015, 19:30 Uhr

  • 2014

    "Franziskus"

    Ich danke allen Besuchern, die vom 24. Okober bis 2. November 2014 die Wiederaufnahme unseres Musicals "Franziskus" besucht und gesehen haben.
    Die Reaktionen waren umwerfend. Menschen aus ganz Bayern wollten dieses Stück sehen und dies hat uns sehr glücklich gemacht. Die Veränderungen, Kürzungen, Straffungen und Hinzufügungen haben den Franziskus noch prägnanter werden lassen. Wir waren vor und hinter der Bühne ein tolles Team, und wir hatten unseren Spaß und unsere ungeteilte Freude.

    Jetzt schon darf ich für Herbst 2015 einladen. Dann feiern wir unser 10 - jähriges Bestehen mit einer großen Jubiläumsshow, die nicht nur die schönsten Momente der letzten 4 Musicals zusammenfasst, sondern auch die beliebtesten Musicalmelodien zum erklingen bringt. Seien Sie herzlichst willkommen.

    Ihr Johannes Baur, Spielleiter

  • 2013

    "Franziskus"

    Das 4. Musicalprojekt erzählt die Lebensgeschichte eines berühmten Heiligen: Franziskus aus Assisi in Italien. Das Time - Magazin kürte ihn im Jahre 2000 zum Mann des letzten Jahrtausends. Dies zeigt, dass sein Leben an Aktualität nicht verloren hat. Seine tiefe Spiritualität, seine Suche nach dem Sinn des Lebens, sein Umgang mit der Schöpfung, sein Einsatz für eine gerechtere Welt und der friedliche Austausch mit dem Islam, sprechen heute mehr Menschen an als je zuvor. Diese Botschaft wollten wir auf die Bühne bringen. Dabei haben wir uns genau an die historischen Überlieferungen gehalten. Bei einigen, wenigen Szenen mussten wir aus organisatorischen Gründen Abstriche machen. Thomas Havelka aus Ehingen übernahm die Rolle des Franziskus, Gerald Bschorr aus Wertingen spielte den Sultan, Johannes Hahn stellte das „Bürgerliche Ich“ dar und die Figur der Heiligen Klara teilten sich Elisabeth Landherr und Rebekka Baur. Die 6 Vorstellungen im Mai 2014 waren gut gefüllt. Mit zweimal 1,5 Stunden stellte dieses Musical das längste Stück von Musicalprojekt 86 dar und es war somit auch die größte Herausforderung für das Zusammenspiel zwischen Schauspiel und Musik.

  • 2011

    "Das Licht leuchtet in der Finsternis"

    Im Januar 2011 wagte sich Musicalprojekt 86 an ein Oratorium von Klaus Heizmann. In „Das Licht leuchtet in der Finsternis“ wird die gesamte Kindheitsgeschichte Jesu nach den Evangelisten Matthäus und Lukas erzählt. Als Einstieg wählte Musicalprojekt 86 die Prophezeiungen des Propheten Jesaja über die Geburt eines neuen Messias. Höhepunkte des Musicals waren die Anbetung der Hirten und der Besuch der Sterndeuter aus dem Osten. Die Hauptrollen von Josef und Maria spielten Thomas Havelka, Johanna Landherr und Lea-Anna Baur. Alle 6 Aufführen waren mit 95% gut ausverkauft. Das Musical wurde aus organisatorischen Gründen nicht wiederholt.

    Responsives Bild

  • 2008

    "Der Weg nach Santiago NEUAUFLAGE"

    Vom Wandeln zur Wandlung: Der Jakobusweg als Lebenswende. Eingespannt in Terminkalender und Börsenkurse erlebten vom 05. bis 09. November 2008 die Zuschauer des Musicals „Der Weg nach Santiago“ in der Buttenwiesener Gemeindehalle den Finanzjongleur Jakob Mayer. Bedingt durch den dringenden Besuch am Krankenbett seiner Mutter, machte er sich, zunächst widerwillig und missgelaunt, auf den berühmten Jakobus-Pilgerweg nach Santiago de Compostela. Diesen Weg zu gehen, rang ihm seine Mutter als letzten Willen ab. Herausgerissen aus der Welt des Geldes machte er sich nicht nur äußerlich auf den Weg. Die Begegnungen mit Menschen veränderten sein Leben.

  • 2007

    "Der Weg nach Santiago"

    Nachdem sich einige Mitwirkende von Musicalprojekt 86 zu Fuß auf den Weg zum Wallfahrtsort Santiago in Spanien machten, lag es nahe, diesen Weg als Musical auf die Bühne zu bringen. Da die Jakobuswallfahrt durch das Buch von Hape Kerkeling einen richtigen Boom erlebte, war das Thema in aller Munde. So wurde es auch von dem Liedermacher Siegfried Fietz aufgenommen, der daraus ein Musical schrieb. Johannes Baur verfasste die Sprechtexte und führte Regie. Wolfgang Zahn leitete die Band und Johanna Wech dirigierte den Chor. Ein dreigeteiltes Bühnenbild überraschte die Zuschauer, die durch viele neue Ideen auf den Weg nach Santiago mitgenommen wurden. Johannes Baur und Gerald Bschorr war in den Hautrollen zu sehen. Nach 4 Aufführungen Ende Oktober 2007, rief das Musical nach einer Wiederholung.

  • 2006

    "Jesus in Jerusalem NEUAUFLAGE"

    Nach ausverkauften Vorstellungen im Jahre 2005 wurde das Musical „Jesus in Jerusalem“ noch einmal im Jahre 2006 wiederholt. Wieder konnten 4 Vorstellungen mit mehr als 1600 Zuschauern in der Gemeindehalle Buttenwiesen stattfinden. Fast 100 Mitwirkende sorgten für ein unvergessliches Erlebnis. Markus Gillich und Wolfgang Wenger waren in der Rolle des Jesus zu sehen.

  • 2005

    "Jesus in Jerusalem"

    Erstes Musicalprojekt im Jahr 2005
    Mit dem Musical "Jesus in Jerusalem" von Siegfried Fietz, das Johannes Baur und Wolfgang Zahn aus Lauterbach und Johanna Wech aus Mertingen, in eine Bühnenversion mit Musik und Gesang übersetzten, startete das Musicalprojekt 86 seine ersten Gehversuche. Die positiven Reaktionen der zahlreichen Besucher machten deutlich, dass Musicalprojekt 86 ins Schwarze getroffen hatte. Damit war der Mut gestärkt, neue Projekte anzugehen. Das Musical erzählt die Geschichte der letzten Tage Jesu in Jerusalem, von seinem Einzug, über die Auseinandersetzung mit den Priestern bis hin zu seinem Tod und seiner Auferstehung.